pfeillinks.png

 English 

Falken-Tagebuch 2019

 

14. Februar 2019 (5°, sonnig)

Der Terzel, vermutlich ein Jungvogel aus 2017, besuchte im alten Jahr noch lange regelmäßig die Nische im Kirchturm, um dort zu ruhen oder sich zu putzen. Seit einigen Tagen ist rund um den Turm verstärkte Aktivität der Dohlen festzustellen, diese treffen sich dort regelmäßig in kleineren Trupps. Heute hatten wir uns entschlossen, die Nistplätze im Turm zu säubern, im Eulenkasten fanden wir 6 nicht ausgebrütete Eier, möglicherweise von Dohlen (Länge 35 mm)?

Gegenüber hörten wir schon bald nach Öffnen des Fensters aufgeregtes Falken-Geschrei, wie im vergangenen Jahr wurde unsere Aktion sehr schnell bemerkt und zwei Falken postierten sich in den Bäumen nebenan. Später gab es dann schon die ersten Rangeleien zwischen Terzel und einer Dohle. Beide Falken saßen dann noch einträchtig nebeneinander oberhalb der Nische und hatten einiges zu erzählen (Valentinstag!)

 
001.jpg
002.jpg
003.jpg


004.jpg
005.jpg
006.jpg


10. März 2019 (10°, stürmisch)

Täglich, meist am Vormittag für einige Stunden kommen die Falken zur Kirche und zeigen den Tauben und den Dohlen, wer das Sagen hat. Sie treiben die anderen Vögel meist einige Male um den Turm, sobald sie sich der Nische nähern. Es sind deutlich weniger Tauben in der Umgebung zu sehen, die Dohlen lassen sich natürlich nicht dauerhaft abschrecken, ab und zu doch mal ganz kurz die Nische zu inspizieren. Wir sind mal gespannt, wann die ersten Zweige gebracht werden.

20. April 2019 (20°, sonnig)

Heute Morgen wurde das erste Ei gelegt. Seit ein paar Tagen wurde die Nische schon kaum noch allein gelassen, Das nächste Ei wird normalerweise in zwei Tagen gelegt.

21. April 2019 (20°, sonnig)

Heute Abend (21:35 Uhr) wurde das zweite Ei gelegt. Die Falkendame hatte es wohl etwas eilig.

DasErsteEi.jpg
Das erste Ei ist gelegt
DasZweiteEi.jpg
Das zweite Ei ist auch schon da
DasZweiteEi.jpg
Und jetzt auch noch das Dritte

23. April 2019 (22°, sonnig)

Das dritte Ei wurde heute um 15:00 Uhr gelegt. Sie flog sofort darauf aus, um zu fressen.

25. April 2019 (22°, sonnig)

Das vierte Ei wurde heute um 16:00 Uhr gelegt.

DasVierteEi.jpg
Das vierte Ei ist gelegt
DasFuenfteEi.jpg
Das fünfte Ei wird bebrütet


27. April 2019 (15°, bewölkt, regnerisch)

Das fünfte Ei wurde heute schon um 9:35 Uhr gelegt, alle zwei Tage eins.



007.jpg
008.jpg
009.jpg
010.jpg


29. April 2019 (15°, bewölkt)

Das sechste und wohl letzte Ei wurde heute früh gelegt. Nach allen vorliegenden Berichten ist kaum noch mit weiteren Eiern zu rechnen und das formale Brüten kann beginnen. Das hatte sich ja schon etwas angedeutet, wenn auch nicht dauerhaft.

02. Mai 2019 (15°, sonnig)

Nun gab es heute doch noch ein siebtes Ei. Von einer aufmerksamen Beobachterin sind wir darauf aufmerksam geworden. Herzlichen Dank von Haus zu Haus Karin. Warum auch immer dieses Jahr so viele Eier gelegt werden, müssen wir mal beobachten. Hoffentlich ist aber nun Schluß, da es wohl kaum genügend Futter gibt und gegebenenfalls eben ohnehin nicht alle Nachkommen überleben werden.

13. Mai 2019 (13°, sonnig)

Frau Turmfalke brütet beinahe ohne Unterbrechung auf ihren Eiern, sie verläßt die Nische nur selten, um draußen Nahrung zu vertilgen, die der Terzel scheinbar außen deponiert. In der Zwischenzeit wird das Gelege vom Terzel gewärmt.

Turmfalken brüten etwa 30 Tage, mit dem Schlüpfen der Küken ist daher nicht vor Ende Mai zu rechnen. Danach verbringen die jungen Falken noch einen weiteren Monat im Nest, in diesem Fall in der Nische.

20. Mai 2019 (14°, Regen)

Frau Turmfalke sitzt die meiste Zeit auf ihren sieben Eiern, heute hatte sie uns am frühen Abend einen kurzen Blick auf das Gelege erlaubt. Alle Eier scheinen unversehrt zu sein. Wir sind sehr gespannt, wie viele Küken dieses Jahr schlüpfen werden.

familie01.jpg
Die ganze Familie